Arbeitsrecht

Arbeitsrecht · 19. April 2021
Wenn ein Arbeitnehmer kurzfristig im „Nachrückverfahren“ einen Termin zur Corona-Schutzimpfung während der Arbeitszeit erhält taucht die Frage auf, ob er seinen Arbeitsplatz für diese Zeit verlassen darf und ob die versäumte Arbeitszeit dann bezahlt werden muss. § 616 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) gibt die Antwort. Ist es nicht möglich, den privaten Impftermin in den „Feierabend“ umzulegen, hat der Arbeitnehmer einen Anspruch auf Freistellung und Lohnfortzahlung - sofern §...

Arbeitsrecht · 16. Dezember 2020
Uns erreichen gerade jetzt viele Anfragen, ob bei Kurzarbeit ein sog. 450-Euro-Minijob ohne Anrechnung ausgeübt werden darf. Antwort: ja! Diese Regelung ist befristet bis zum 31.12.2021 und gilt für Alt- und Neuverträge. Einen Anspruch auf Kurzarbeitergeld in dieser geringfügigen Beschäftigung haben Minijobber aber nicht.

Arbeitsrecht · 02. Juni 2020
Urlaubspläne 2020, Corona und das Arbeitsrecht Die Corona-Krise hat viele Urlaubspläne leider einfach „stranden“ lassen. Reisen werden abgesagt, selbst storniert oder gleich auf 2021 verschoben. Damit entstehen viele Fragen, die die Elmshorner Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Insa Weber-Westenhoff gerne beantwortet. 1. Kann ich meinen gewährten Sommerurlaub verschieben - evtl. auf den Herbst? Einseitig kann der Urlaub vom Arbeitnehmer nicht zurückgenommen und...

Arbeitsrecht · 24. August 2018
Ja, so ist es tatsächlich! Jura ist Geisteswisscnschaft. In den Urteilen vom Bundesarbeitsgericht, verschiedenen Landesarbeitsgerichten und auch den erstinstanzliche. Arbeitsgerichten, die ich heute höre, wird abgewogen und erörtert. Viele Gesichtspunkte werden berücksichtigt, auch generelle Erwägungen herangezogen und bewertet. Es kommt halt wirklich immer auf den Einzelfall an....